Überschrift Autor Werk Randnummer
C. Bilanzierung von Intellectual Property Senger Vögele, Geistiges Eigentum - Intellectual Property
1. Auflage 2014

C. Bilanzierung von Intellectual Property

  • I. Begriff, Bedeutung und Rahmenbedingungen der bilanziellen Erfassung (Rn. 1-25)

    • 1. Begriffsbestimmung und Bedeutung (Rn. 1-4)

    • 2. Rahmenbedingungen einer bilanziellen Erfassung (Rn. 5-8)

    • 3. Fallkonstellationen (Rn. 9-16)

      • a) Einzelerwerb (Rn. 9-11)

      • b) Erwerb im Rahmen eines Unternehmenserwerbs (Rn. 12-14)

      • c) Selbst erstellte Bestandteile des Intellectual Property (Rn. 15, 16)

    • 4. Relevante Rechnungslegungssysteme (Rn. 17-22)

      • a) Handelsrecht (HGB) (Rn. 18)

      • b) Steuerrecht (Rn. 19)

      • c) International Financial Reporting Standards (IFRS) (Rn. 20, 21)

      • d) US-GAAP (Rn. 22)

    • 5. Bilanzierung im Einzel- oder Konzernabschluss (Rn. 23-25)

  • II. Bilanzierung von entgeltlich erworbenem Intellectual Property (Rn. 26-77)

    • 1. Einzelerwerb von Intellectual Property (Rn. 26-57)

      • a) Deutsches Handelsrecht (Rn. 27-33)

      • b) Deutsches Steuerrecht (Rn. 34-38)

      • c) International Financial Reporting Standards (IFRS) (Rn. 39-49)

      • d) US GAAP (Rn. 50-56)

      • e) Zusammenfassung (Rn. 57)

    • 2. Erwerb im Rahmen von Unternehmenszusammenschlüssen (Rn. 58-77)

      • a) Deutsches Handels- und Steuerrecht (Rn. 60-67)

      • b) IFRS und US-GAAP (Rn. 68-77)

  • III. Bilanzierung von selbst erstelltem Intellectual Property (Rn. 78-100)

    • 1. Deutsches Handelsrecht (Rn. 80-88)

    • 2. Deutsches Steuerrecht (Rn. 89)

    • 3. IFRS und US-GAAP (Rn. 90-100)

  • IV. Indirekte Berücksichtigung von Intellectual Property (Rn. 101-111)

  • V. Fazit und zusammenfassende Übersicht (Rn. 112-114)